Irgendwie können wir alles, nur uns nicht einigen

Kolumne: Percy Friedrich - Miteinander (Dezember 2022)

Neues aus der Denkzentrale: Mehr Miteinander

Geisteswissenschaften aus der Denkzentrale. Formulierungsbausteine weit entfernt vom Legoland. Haben wir eine Gesinnung oder sind wir einfach nur von Sinnen? Oder besinnungslose Egoisten? Leider haben wir keine Universalfernbedienung, um unsere Umwelt auf den richtigen Kanal auszurichten. Auf welcher Taste war gleich „Willkommensmodus“?


Weitere Kolumnen:

  1. Ungleichheit: Interview Martyna Linartas
  2. Kolumne - Percy Friedrich: Krisen 2022
  3. Kolumne - Weihnachten ohne Amazon (1)

„In der Krise beweist sich der Charakter.“

Helmut Schmidt, dt. Bundeskanzler

Ein offenes Bekenntnis zur Orientierungslosigkeit, um mit unseren gestressten Mitmenschen eine vernünftige Balance zu finden. Sind wir verloren in unserem Mikrokosmos auf der Suche nach emphatischen Schwingungen, dem gemeinschaftlichen Miteinander dienlich zu sein? Wenn in jeder Krise eine Chance innewohnt, sollten wir unsere eingefleischten Glaubensgrundsätze auf den Prüfstand stellen und uns vordergründig hinterfragen: Sind wir egozentrische Kleingeister ohne solidarische Ausprägung? Ein Heer von Individualisten auf dem Feldzug unter dem Mantra: „Ich bin genug“.

Gerade in diesen extremen Zeiten sollten wir Ausdrücke wie Hilfsbereitschaft, Menschenliebe, Liebenswürdigkeit und Herzlichkeit in den Vordergrund rücken. Auch wenn wir uns aktuell gefühlt in einer globalen Abwärtsspirale befinden und über diverse Wohlstandsgefälle stolpern, sollten wir unsere inneren Gefühlsressourcen aktivieren und sie einfach mal für andere einsetzen. Gesucht wird ein lächelnder und hilfsbereiter Navigator durch den Shitstorm.

Die Demontage des Zusammenhalts kann nur durch Eigeninitiativen wieder hergestellt werden. Gefangen in den alltäglichen stupiden Algorithmen übersehen wir die Ausgestoßenen der Gesellschaft und vergessen unsere Selbstverpflichtung, uns sozial zu verhalten. Solidarität kann nur bedingungslos sein. Kein Platz für Selbstprofilierung. Lassen wir uns nicht spalten, das überlassen wir dem Brennholz.

Wir tanzen alle aus der Reihe, das geht auch gemeinsam. Man muss sich ja nicht gleich im Kollektiv mit Superkleber an die Straße kleben. Einfach mal „Ehrenamt“ googlen. Lässt sich leider nicht bei Netflix streamen, macht aber andere und einen selber sehr glücklich.

„Verbunden werden auch die Schwachen mächtig.“

Friedrich von Schiller (1759-1805), dt. Dichter

Euer Percy


Anregungen /Lobeshymnen/ Kritiken:

percy66.peru@googlemail.com