PHONK. DER REPORTER | MADE IN HEILBRONN

Endlich wieder für euch da

Wie es den Heilbronner Gastro-Betrieben seit der Wiedereröffnung geht

Es waren schwierige Wochen für uns alle und nach wie vor sind wir weit von der Normalität entfernt. Aber zumindest die Cafés, Bars und Restaurants in Heilbronn dürfen mittlerweile wieder Gäste bei sich begrüßen. Natürlich alles unter Berücksichtigung strenger Hygieneregeln. Und natürlich haben diese Betriebe in den letzten Monaten einiges durchgemacht. Deshalb haben wir erneut mit den Heilbronner Gastronomen über den aktuellen Stand seit der Wiedereröffnung gesprochen.


Arminé, Charivari

Gastronomie Heilbronn - Wiedereröffnung (Charivari)

Wie seid ihr durch die mehrwöchige Phase der Schließung gekommen? Könnt ihr euren Betrieb jetzt wieder nahtlos aufnehmen?
Wir sind vergleichsweise gut durchgekommen und haben die Zeit genutzt, um den Keller zu entrümpeln und sonstige Dinge zu erledigen, die im normalen Betrieb ganz gerne auch mal liegen bleiben. „Nahtlos“ können wir den Betrieb nicht aufnehmen, da wir ja durch die Abstandsregelungen viel weniger Plätze zur Verfügung haben. Abgesehen davon sind wir aber gut wieder reingekommen.

Wie unterscheidet sich für eure Gäste ein Besuch bei euch jetzt im Vergleich zu der Zeit vor drei, vier Monaten?
Wie überall müssen die Gäste auch bei uns ihre Kontaktdaten hinterlassen. Abgesehen unterscheidet sich ein Besuch nicht von dem „vor drei, vier Monaten“. Insgesamt ist es im Lokal durch die geringere Anzahl an Gästen natürlich etwas ruhiger.

Seid ihr in erster Linie froh, dass ihr wieder Gäste empfangen könnt oder macht ihr euch auch Sorgen?
Natürlich freuen wir uns, unsere Gäste wieder empfangen zu können. Wir haben ja viele Stammgäste, die wir gut kennen, sehr mögen und dementsprechend auch vermisst haben. „Sorgen“ machen wir uns nicht. Aber wir sind im Umgang mit unseren Gästen sehr vorsichtig und befolgen die Hygienerichtlinien bestmöglich.


Thomas Gödtel, Tenno Sushi

Für eure Gäste gibt es jetzt endlich wieder Tenno Sushi, oder?
Ja, wir haben wieder geöffnet, allerdings vorerst nur abends ab 17 Uhr und natürlich unter Einhaltung der vorgeschrieben Hygienemaßnahmen. Wir bitten um frühzeitige Bestellungen per WhatsApp unter 0170 1831106. Da wir bereits seit geraumer Zeit geplant hatten, den Tenno- Lieferservice und das Take-Away-Geschäft anzubieten, konnten wir diese schwierige Zeit sinnvoll nutzen.

Gastronomie Heilbronn - Wiedereröffnung (Tenno Sushi)

Wie sieht der Besuch im Tenno aktuell aus?
Es ist ein Stückchen elitärer geworden, da wir im Moment noch weniger Gäste empfangen dürfen als gewohnt (lacht). Reservierungen gerne unter www.tenno-sushi.de.

Aber die Wiedereröffnung ist bestimmt auch mit Schwierigkeiten verbunden, richtig?
Sicherlich ist es eine Herausforderung, unseren jungen Betrieb unter diesen Umständen voranzubringen. Daher sind wir natürlich sehr froh, das Tenno wieder eröffnen zu dürfen. Wir freuen uns, dass das Take-Away-Angebot so gut angenommen wurde und möchten uns auch bei allen Gästen für die Unterstützung bedanken.


Aytac Akgül, Lehner‘s

Gastronomie Heilbronn - Wiedereröffnung (Lehners)

Wie habt ihr die letzten Wochen während der Schließung verbracht?
Die Zeit war nicht einfach, aber ich denke wir haben das Beste daraus gemacht: Wir waren richtig fleißig und haben unseren Biergarten aufgehübscht, die Stühle geschliffen und gestrichen, neue Pflanzen eingesetzt und einige weitere Schönheitsreparaturen vorgenommen. Am 18.05. durften wir endlich wiedereröffnen und seitdem bieten wir unseren Gästen so viel Normalität wie möglich. Das heißt im Lehner’s Heilbronn: volles Angebot, alle Aktionen und wie vorher der gewohnte Mittagstisch.

Kannst du uns ein bisschen was zu den Änderungen erzählen, die wegen der Coronakrise jetzt bei euch in Kraft getreten sind?
Der Besuch ist in allen Gaststätten anders als zuvor, das ist klar, allein schon bezüglich der neuen Vorgaben, was beispielsweise Abstand und weitere Hygieneregeln betrifft. Wir haben natürlich alle Vorgaben umgesetzt. Im Außenbereich konnten wir den Abstand problemlos durch unseren weitläufigen Biergarten herstellen, diesen konnten wir sogar auf der Wiese erweitern – danke an die Stadt und die Feuerwehr an dieser Stelle für die schnelle Lösung! Bei uns findet also weiterhin jeder seinen Platz.

Wie nehmen eure Gäste die neue Situation bisher an?
Wir spüren eine gewisse Skepsis bei den Gästen, weil wir aufgrund der behördlichen Vorgaben die Kontaktdaten und Adressen aufnehmen müssen. Für die Skepsis gibt aber keinen Grund, wir behandeln Daten sehr sensibel und vernichten diese natürlich wie vorgegeben nach vier Wochen. Das Wichtigste in diesen Wochen ist für uns: Für die Gäste soll der Besuch weiterhin entspannt sein, wir kümmern uns um den Rest und stehen für Fragen immer zur Verfügung. Wir haben auch viel positives Feedback erhalten, alle Gäste fühlen sich bei uns wohl. Daher der Appell an alle, die bislang noch nicht Essen oder Trinken waren: Traut Euch wieder in die Restaurants!

Und wie geht es euch im Lehner’s mit der Wiedereröffnung?
Wir freuen uns sehr auf alle Gäste und sind natürlich froh, wieder dem nachzugehen, was wir lieben: Gastgeber sein. Bezüglich Sorgen: Wichtig ist jetzt, dass Gäste den Gastronomen Vertrauen schenken. Wir als Gastronomen beherrschen Hygiene und stellen so die notwendige Sicherheit her. Damit steht unter Einhaltung der geltenden Regeln einem schönen Biergartenerlebnis nichts im Weg.


Regina und Alex Esch, Clocks

Gastronomie Heilbronn - Wiedereröffnung (Clocks)

Auch das Clocks hatte ja jetzt mehrere Wochen geschlossen. Wie habt ihr die Zeit seitdem verbracht?
Wir haben ein kleines Schrebergärtchen und haben somit die gewonnene Freizeit und das Wetter gut genutzt! So schön es auch war, haben uns die letzten Wochen ein Vermögen gekostet. Nach dem Umsetzen der Hygieneverordnung haben wir unseren Betrieb wieder nahtlos aufgemacht, wissen allerdings noch nicht was die Zukunft uns bringt. 

Haben die neuen Hygieneregeln den typischen Besuch bei euch verändert?
Die aktuellen Vorschriften sind für Gäste zum Glück überhaupt nicht schlimm. Man kann nach wie vor einen gemütlichen Abend verbringen. Auch bei der Registrierung sehe ich kein Problem. Wer sich eine Pizza liefern lässt, gibt auch dabei seine Adresse preis. Schade ist lediglich, dass maximal zwei Haushalte an einem Tisch sitzen können. Somit ist das Treffen mit der Clique aktuell nicht möglich. Aber hey, ist doch auch mal schön mit dem Partner öfters Essen aus zu gehen! 🙂 

Und ihr seid bestimmt auch happy, wieder für die Leute da sein zu können, oder?
Wir finden es fantastisch, dass wir wieder geöffnet haben und freuen uns, dass wir unseren alten Alltag zurückgewonnen haben. Wir haben unsere Gäste, die Mitarbeiter und das ganze Drumherum sehr vermisst! Allerdings sind wir mit unserem Standort auf unseren Mittagstisch sehr angewiesen, diesen können wir aktuell noch nicht starten, da noch alle im Homeoffice arbeiten. Ebenso sind uns durch den Mindestabstand etliche Sitzplätze verloren gegangen was sich ebenfalls stark auf den Umsatz auswirkt. Aber wir Gastronomen sind ein zähes Volk, wir sind uns sicher, dass wir mit viel Geduld und Durchhaltevermögen alle wieder auf die Beine kommen! 


Jasmin Kirrstetter-Stein, Hartman‘s

Was habt ihr in den vergangenen Wochen gemacht, in denen ihr das Hartman’s vorübergehend schließen musstet?
Wir haben die Zeit genutzt um zu renovieren, haben dem Laden einen neuen Anstrich verpasst.

Gastronomie Heilbronn - Wiedereröffnung (Hartmans)

Wie sieht der Besuch bei euch jetzt nach der Wiedereröffnung aus?
Der Besuch im Hartman‘s unterscheidet sich schon sehr im Vergleich zu vorher, wir müssen alle mit Mundschutz und Handschuhe arbeiten. Die Gäste müssen an die Bar kommen und ihre Getränke selber holen, Kontaktdaten ausfüllen und bekommen dann ihren Tisch zugewiesen. Zudem müssen wir darauf achten und hinweisen, dass nur zwei Haushalte an einem Tisch platznehmen dürfen. Da wir innen leider zu wenig Platz haben, um die Abstandsregeln einzuhalten, können wir vorerst nur bei gutem Wetter mit Terrassenbetrieb öffnen.

Unser Mittagstisch fällt ganz weg, da viele auch noch im Homeoffice sind und es sich für uns somit nicht lohnt. Deshalb bieten wir abends eine kleine Essenskarte an und sonntags Frühstück. Wir versuchen trotz den ganzen Maßnahmen, den Besuch bei uns so angenehm wie möglich zu gestalten.

Und wie läuft es für euch, seit ihr wieder Gäste bei euch begrüßen dürft?
Wir sind natürlich froh, dass wir wieder öffnen durften. Wir merken aber schon jetzt, dass wir durch die begrenzte Besucherzahl große Umsatzeinbußen haben. Über den Sommer sollten wir kommen, aber im Herbst haben wir ein Problem, wenn wir mit diesen Maßnahmen weitermachen müssen.


[FD]

0