Phonk. der Reporter | Made in Heilbronn

Wie geht’s weiter mit Fridays for Future?

by

Was im August 2018 als Protest der damals 15-jährigen Schwedin Greta Thunberg begann, hat mittlerweile weltweite Unterstützung gefunden. Bei Fridays for Future gehen Schülerinnen und Schüler jeden Freitag statt in den Unterricht auf die Straße, um sich für den Klimaschutz einzusetzen. Spätestens seit Dezember letzten Jahres wird auch in Deutschland gestreikt, inzwischen beteiligen sich gehen jeden Freitag tausende junge Menschen an den Demos. Wird die Protestbewegung nach den Sommerferien weitergehen – und kann sie ihre Ziele durchsetzen? In unserer Talkbox haben wir vier Schülerinnen und Schüler aus der Region nach ihrer Meinung gefragt.


Denkt ihr, dass die Fridays for Future-Demos auch noch nach den Sommerferien weitergehen werden?
Lara: Ja, weil ich denke, dass gerade durch diesen relativ warmen Sommer noch mehr etwas tun wollen.
Anna: Wissen tu ich das leider nicht, aber ich hoffe so sehr, dass wir Schüler und alle, die uns unterstützen es so lange wie nötig durchziehen.
Moesha: Ich glaube, dass durch die momentane Wärme noch mehr darauf aufmerksam gemacht wird und die fff-Demos auch erst aufhören, wenn wir das bekommen, was wir wollen.
Lino: Ich denke, die fff-Demos werden noch über längere Zeit stattfinden.

Talkbox - Fridays For Future (Anna)
Anna (14), Kirchhausen
Talkbox - Fridays For Future (Lara)
Lara (14), Kirchhausen

Sollten sich in Zukunft auch mehr Leute aus der gesamten Gesellschaft beteiligen?
Lino: Ja, sollten sie. Zum Beispiel, indem sie selber bei den Demos teilnehmen oder auch einfach nur ihren Kindern ermöglichen, ein Teil davon zu sein. Außerdem könnten sie in der Arbeit, Schule, etc. dafür werben und mehr Menschen von den fff-Demos zu überzeugen.
Moesha: Ich finde, dass es auch nicht nur unsere Generation etwas angeht, sondern jeden. Und das haben leider noch nicht alle verstanden.
Lara: Man muss ja nicht nur auf die Demos gehen, denn darauf achten, dass man keinen Müll in die Umwelt wirft, recyclen oder vegetarisch werden hilft ja auch schon.
Anna: Ich finde, je mehr Unterstützung, umso besser. Es unterstützen viele Leute – zwar hauptsächlich Schüler, aber es gibt auch schon Erwachsene, die uns unterstützen. Mein Opa setzt sich zum Beispiel sehr dafür ein.

Talkbox - Fridays For Future (Moesha)
Moesha (14), Heilbronn
Talkbox - Fridays For Future (Lino)
Lino (14), Heilbronn

Erwartet ihr, dass sich durch die Demos bald tatsächliche Konsequenzen bei Entscheidern in Politik und Wirtschaft ergeben?
Lara: Natürlich, es wäre ja schlecht wenn nichts passiert.
Anna
: Ich erwarte es schon, ja, da sich viele Jugendliche sehr dafür einsetzen. Aber leider liegt das nicht allein in unserer Hand.
Moesha: Ich hoffe es sehr, jedoch befürchte ich, dass wir nicht ernst genommen werden. Genau deshalb sollten sich mehr beteiligen.


[FD] / [SC]

0

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.