Phonk. der Reporter | Made in Heilbronn

Yves Bélorgey – Schwarze Spiegel

by

Nicht nur die BUGA selbst lädt ihre Besucher dieses Jahr nach Heilbronn ein, auch verschiedene Institutionen aus der Stadt setzen auf thematisch zur Garten- und Stadtausstellung passende Veranstaltungen. So reagiert der Kunstverein Heilbronn mit einem Ausstellungsprogramm, in dem Themen wie Pflanzen, Blumen, Park und Stadt in verschiedenen Kontexten miteinander verbunden werden. Den Anfang macht die Ausstellung „Schwarze Spiegel“, die Fotos und Gemälde des Pariser Künstlers Yves Bélorgey zeigt.


Unterschiedlichste Städte und ihre Architektur stehen im Mittelpunkt des Schaffens von Bélorgey. Von Tokyo bis Paris, von Köln bis Heilbronn – seit 15 Jahren zieht der Franzose mit seiner Kamera durch die Innenstädte dieser Welt. Eine Auswahl dieser Fotos hält der Künstler auf großformatigen Zeichnungen fest, seit diesem Jahr erweitert er sein Werk zudem auf die Arbeit mit farbigem Pigment auf Leinwand.

Yves Bélorgey - Schwarze Spiegel (Heilbronn) 2

So unterschiedlich wie die Städte in Bélorgeys Fotografien und Gemälden, so verschieden sind auch die Gebäude auf seinen Fotos. Zwar zeigen sie einerseits die Bauwerke namhafte Architekten wie Jean Renaudie, Alison und Peter Smithson, Candilis Josic Woods, Paul Chémétov oder Ralph Erskin. Aber auch ganz unscheinbare Gebäude, bei denen viele Passanten auf den ersten Blick keine Besonderheiten wahrnehmen, finden sich auf den Motiven. Dabei kombiniert der Künstler diverse städtebauliche Situationen zu einer ganz eigenen Collage, die den Blick für die Architektur in unserer Umgebung schärft.

Seit dem 26. Januar zeigt der Kunstverein Heilbronn „Yves Bélorgey – Schwarze Spiegel“, die Ausstellung ist noch bis zum 17. März 2019 geöffnet. Weitere Infos findet ihr unter www.kunstverein-heilbronn.de.

[FD]

Bilder: Kunstverein Heilbronn

0

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.