Phonk. der Reporter | Made in Heilbronn

„Welche Bedeutung haben soziale Netzwerke für dich?“

by

Soziale Netzwerke nutzt fast jeder – aber jeder auch ganz individuell. Deshalb wollten wir in unserer Talkbox wissen, welche Bedeutung soziale Netzwerke für die Heilbronner haben.


Talkbox-Umfrage - Soziale Netzwerke (Jennifer)

Jennifer Vallentin (30)

„Ich nutze Facebook und Instagram fast täglich. Als Inhaberin eines Friseursalons ist es ein wichtiger Bestandteil meines Arbeitstages, meine Follower und Kunden mit Vorher-Nachher-Fotos und aktuellen Aktionen auf dem neusten Stand zu halten. Außerdem halte ich über soziale Netzwerke Kontakt mit Familie und Freunden auf der anderen Seite des Ozeans. Viel zu viel werden solche Portale aber für Hetzereien und Fake-News benutzt. Manchmal denke ich, die Welt wäre eventuell ein wenig friedlicher ohne Facebook und Co.“


Talkbox-Umfrage - Soziale Netzwerke (Aline)

Aline Moll (22)

„Soziale Netzwerke sind in meinem Leben ein fester Bestandteil, der sich für mich nur schwer wegdenken lässt. Ich bin der Meinung, dass die jetzige Generation auf die sozialen Netzwerke angewiesen ist, allein durch Marketing für Firmen oder Startup-Unternehmen, die den schnellsten Weg und die größte Reichweite über das Internet finden. Davon abgesehen gibt es keinen leichteren Weg, in Kontakt mit seinen Freunden und Verwandten zu bleiben oder up to date zu sein, was in der Welt vor sich geht. Meiner Meinung nach liegt der Reiz auch irgendwo in der Möglichkeit, sich selbst in dem Licht zu präsentieren, in dem man sich am wohlsten fühlt. Leider mit dem möglichen Nebeneffekt, dass je schlechter du dich im Netz verkaufst, desto schlechter du auch in der realen Welt bewertet wirst. Nichtsdestotrotz muss jeder sein eigenes Gleichgewicht zwischen virtueller und realer Welt finden.“


Talkbox-Umfrage - Soziale Netzwerke (Ellen)

Ellen Gunkel (27)

„Ich habe den Social Media den Rücken gekehrt, weil mich die virtuelle Darstellung von dem, was man gerne sein möchte oder auch nicht, extrem nervt. Außerdem haben die realen sozialen Kontakte für die heutige Generation nicht mehr den Stellenwert, wie es früher einmal war. Man sitzt im Café und sieht, wie zwei Freunde anstatt sich zu unterhalten an ihren Handys herum spielen, da sind wir dann beim Thema Suchtfaktor. Es wird automatisch so viel Zeit darin investiert, „kurz“ mal Facebook, Instagram und Co. zu checken, dass man alles um sich herum gar nicht mehr realisiert. Es ist so wichtig und so viel schöner, die Umwelt einfach mal wieder bewusst wahrzunehmen.“


Talkbox-Umfrage - Soziale Netzwerke (Andreas)

Andreas Reich (33)

„Ich nutze Facebook, Insta, Xing und LinkedIn täglich, teilweise mehrfach. Da viele Menschen in meinem Netzwerk ziemlich verteilt sind, erleichtert es mir, den Kontakt aufrecht zu halten. Man bleibt „up to date“, privat wie geschäftlich ein großer Mehrwert. Durch den Beruf ist mein Nutzungsverhalten mit den Jahren gestiegen. Was natürlich auch damit zusammenhängt, dass es mehr Plattformen gibt. Oft nimmt man die Informationsflut aber nicht wirklich wahr. Was doppelt ärgerlich ist, da man mehr Zeit investiert und weniger aufnimmt.“


[SC]

2

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.