Phonk. der Reporter | Made in Heilbronn

Talkbox: Was machst du nach Ende der Corona-Beschränkungen?

by

Wir alle verzichten nun schon seit einigen Wochen auf viele Aspekte unseres gewohnten Lebens. Und je länger die Ausgangsbeschränkungen gehen, desto größer wird die Sehnsucht nach einer Rückkehr zur Normalität. Deshalb wollten wir in der Talkbox unserer aktuellen Mai-Ausgabe wissen, was das Erste ist, das ihr nach Ende oder Lockerung der Corona-Maßnahmen macht.


Talkbox - Ende Corona-Beschränkungen (Julie)
Julie (37), Heilbronn

„Worauf ich mich am meisten freue nach Ende der Corona-Einschränkung: Meine Freunde wieder in die Arme zu schließen und ganz fest zu drücken, das fehlt mir im Moment am meisten. Man kann zwar entspannt mit einander spazieren gehen auf Abstand aber Umarmungen fehlen mir sehr. Und natürlich freue ich mich darauf wieder arbeiten zu dürfen im Salon und auf meine lieben Kunden welche mich super unterstützt haben in der Zwangspause.“


Talkbox - Ende Corona-Beschränkungen (Kerstin)
Kerstin (35), Heilbronn

„Zuerst möchte ich sagen, dass ich für mich persönlich die Zeit der „Corona-Quarantäne“ nicht negativ empfinde. Es war natürlich eine Umstellung, im Home Office zu sein und gleichzeitig meinen 7-jährigen Sohn zu unterrichten. Aber trotz anfänglicher Schwierigkeiten haben wir unser Leben ein großes Stück entschleunigt und genießen die gemeinsame Zeit sehr, die ich sonst in unserem oftmals hektischen Alltag so nicht habe. Auch für die Zeit danach möchte ich mir das zukünftig zu Herzen nehmen. Was ich am liebsten sofort nach der Kontaktsperre machen würde? Das ist einfach. Ich möchte einfach all meine Freunde und meine Familie wiedersehen und alle fest in den Arm nehmen.“


Talkbox - Ende Corona-Beschränkungen (Mahsa)
Mahsa (35), Heilbronn

„Für uns waren die letzten Wochen mit Kita-Kind und Home Office sehr anstrengend. Nicht nur, dass die Betreuung weggefallen ist, auch jegliche Unterstützung von den Großeltern ist weggefallen. Wir mussten den Tag gut durchorganisieren, damit wir unserer Arbeit nachgehen können, einen bevorstehenden Umzug planen und wertvolle Zeit mit unserem zweieinhalbjährigen Sohn verbringen können. Trotz den Einschränkungen genießen wir die intensive Zeit zusammen! Wir sind viel in der Natur und haben viele vergessene Plätzchen in Heilbronn und Umgebung wieder neu erkundet. Wir können es kaum erwarten, wieder wertvolle und persönliche Zeit mit unseren Freunden zu verbringen! Sobald die Krise rum ist, schmeißen wir eine Einweihungsparty mit guten Freunden, gutem Essen und leckeren Drinks!“


Talkbox - Ende Corona-Beschränkungen (Jennifer)
Jennifer (32), Leingarten

„Als erstes bin ich froh, wenn ich meinen Friseursalon wieder öffnen darf. Es ist schon sehr nervenzehrend, wenn kein Ende in Sicht ist. Gleichzeitig habe ich die Zeit daheim aber auch genossen, da ich mir sonst niemals so viele Wochen am Stück Urlaub nehmen würde und die Familie im Arbeitsalltag oft viel zu kurz kommt. Ein schönes Abendessen im Lieblingslokal oder ins Kino gehen fehlt natürlich trotzdem. Auf einmal sind die kleinen Dinge im Leben nicht mehr so selbstverständlich, aber auch das hat die Menschheit gebraucht. Ich bin erholt und wieder ready, die Welt mit schönen Haarfarben zu schmücken. Der Kalender ist voll und die Kunden stehen in den Startlöchern.“


Talkbox - Ende Corona-Beschränkungen (Fabian)
Fabian (30), Leingarten

„Ich habe die letzten Wochen mit Home Office verbracht und die Lehrerrolle übernommen, da die Schulen geschlossen sind. Voraussichtlich wird das noch ein paar Tage so gehen. Sobald die Gastronomie öffnet, gehe ich erst mal wieder mit meiner Frau essen. Kino stand bei uns fast wöchentlich auf der To-Do-Liste – und auch in der Stadt ausgelassen shoppen zu gehen fehlt irgendwie. Dinge die sonst so selbstverständlich waren lernt man wieder zu schätzen. Wird wohl noch ein wenig dauern, bis wir wieder auswärts zu Abend essen. Bis dahin lass ich mich daheim mit guter Küche verwöhnen und verbringe qualitative Zeit mit der Familie.“


Talkbox - Ende Corona-Beschränkungen (Janine)
Janine (29), Heilbronn

„Während der Corona-Zeit wird einem erst bewusst was selbstverständlich war und was einem fehlt. Trotz allem bringt die Zeit auch viel Positives: Man ist bewusster mit seinen Liebsten und seinem engsten Umfeld zusammen und hat Zeit für sich. Was ich bewusster nach dieser Zeit machen werde? Ganz klar ins Charivari essen gehen und im Anschluss unter freien Himmel im Hip Island tanzen. Ich hoffe, dass wir alle nach dieser schweren Zeit achtsam und dankbar das Leben genießen werden.“


Talkbox - Ende Corona-Beschränkungen (Marco)
Marco (25), Güglingen

„Das Erste, was ich nach dieser schrecklichen Zeit mache, liegt auf der Hand. Ich schnappe alle meine Freunde und gehe ins Bukowski-Live in Heilbronn feiern, als gäbe es keinen Morgen. Diese Zeit trifft vor allem die ganzen DJs, Musiker und Clubs. Daher werden sicher alle froh sein, wenn man wieder wie gewohnt in das Wochenende starten kann!“


Talkbox - Ende Corona-Beschränkungen (Sina)
Sina (38), Schwäbisch Hall

„Ich freue mich schon sehr, wenn ich meine Hobbys wie das Auflegen und Feiern in Clubs und auf Festivals sowie Crossfit in der Gruppe zurückbekomme. Auch meine verschobene Reise nach Kroatien würde ich nach dem endgültigen Lockdown direkt nachholen. Aber ich will mich auch nicht beschweren, ich bin gesund und darf normal arbeiten gehen. Somit bin ich nicht nur daheim, wie viele andere. Auch die chilligere Zeit mit Familie und Freunden genieße ich. Ich hoffe trotzdem auf ein schnelles Ende, da mir die wirtschaftlichen Auswirkungen sehr bewusst sind. Gerade die Gastro-, Bar- und Eventbranche trifft es sehr hart und das tut mir persönlich am meisten leid.“


[SC]

0

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.