Es ist still geworden.

Creme21 Heilbronn - Corona-Lockdown (November 2020)
Ein Gastbeitrag von Felix Seeger (Creme21)

Lockdown, Betriebsverbot, Sperrstunde, Ungewissheit. Für die Protagonisten des Nachtlebens und der Kultur ist die Corona-Krise ein schwerer Schlag. Auf den Tanzflächen der Stadt herrscht Leere und die Angst um die Zukunft geht um. Ein Blick auf die vergangenen Monate und den gegenwärtigen Stand.


Mehr zu diesem Thema:

  1. TWINSISTERS Heilbronn - Julian Braun (1)
  2. Gastronomie Heilbronn - Wiedereröffnung
  3. Corona-Lockdown Heilbronn

Der erste Lockdown im März 2020

Seit 13. März stehen die Clubs und Discotheken im ganzen Bundesgebiet still. Für uns wie auch für alle anderen war dies eine sehr neue und auch ungewisse Situation. Nachdem der erste Schock verdaut war, haben wir uns zusammengesetzt und uns nach Lösungen umgesehen. Wir konnten Hilfen beantragen, mit unseren Partnern, Lieferanten sowie unserem Vermieter sprechen und so einen Weg finden, um als Unternehmen durch diese Zeit zu kommen.

Mit den Lockerungen über die Sommermonate haben wir dann ein Konzept entwickelt, welches einhergehend mit den Vorgaben der Landesregierung und in Abstimmung mit dem kommunalen Ordnungsamt einen Barbetrieb mit Kapazitätsbeschränkung ermöglicht hat. Wir haben viel investiert in Hygieneschutzmaßnahmen, Desinfektionsstationen sowie eine digitale Getränkekarte.

Wir haben Tische und Barhocker auf die Tanzfläche gebaut sowie auch unsere Lüftungsanlage analysieren lassen – welche einen 15-fachen Frischluftaustausch pro Stunde liefert und die aktuellsten Standards erfüllt. Ebenso haben wir ein QR-Code-basiertes Registrierungssystem eingeführt. Hierbei konnten wir durch den zusätzlichen Ausweisabgleich eine lückenlose Kontaktnachverfolgung gewährleisten.

Die Wiedereröffnung im Sommer

Creme21 Heilbronn - NACHTBAR

Nach genau 6 Monaten des kompletten Stillstands konnten wir unseren Club also endlich wiedereröffnen – in Form einer NACHTBAR. Das Konzept wurde sehr gut angenommen und verantwortungsvoll umgesetzt. Für unsere Mitarbeiter, DJs, Partner, Gäste und nicht zuletzt für uns selbst war eine Perspektive geschaffen, um die Zeit der Pandemie zu überbrücken. Doch kaum war der Sommer vorüber, schon ging es wieder ein paar Schritte zurück.

Schon vor dem erneuten Lockdown – mit dem Beschluss der Regierung eine Sperrstunde einzuführen – haben wir uns entschieden, unser Herzstück, das Creme21, wieder zu schließen und unser NACHTBAR-Konzept aufzugeben. Ob eine Sperrstunde oder der erneute Lockdown die richtigen Maßnahmen sind, wollen und können wir nicht beurteilen. Sie sind auf jeden Fall eine enorme Herausforderung für die komplette Club- und Kulturszene.

Wie geht es weiter?

Da wir uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst sind und diese sehr ernst nehmen, tragen wir gerne unseren Teil zur Eindämmung des Infektionsgeschehens bei. Die momentan einzige Lösung ist es, nach vorne zu schauen und alles dafür zu tun, dass es irgendwann wieder weitergeht. Das Creme21 wird schließlich dieses Jahr im November volle 20 Jahre alt!

Die große Geburtstagsparty ist zwar verschoben – aber sie wird stattfinden. Irgendwann. Verlasst euch drauf! 🙂

Creme21 Heilbronn - Felix Seeger
Felix Seeger, Creme21 – der Club