Phonk. der Reporter | Made in Heilbronn

Gemischtes Doppel

by
Die Zigarre Heilbronn zeigt die Ausstellung „touching balls“

Eine gerade Fläche. Ein farbiger Hintergrund. Und zwei Bälle. Das gleiche Motiv in unterschiedlichen Variationen zeigt der Heilbronner Künstler Eberhard Fendrich, um sich intensiv mit dem Thema Raum auseinanderzusetzen. „touching balls“ heißt die Ausstellung, die noch bis Mitte des Monats in der Heilbronner Zigarre gastiert.


Eberhard Fendrich - touching balls (Zigarre Heilbronn) 2

Fendrich, Jahrgang 1959, wurde von 1982 bis 1987 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart ausgebildet. Schon in früheren Arbeiten experimentierte er mit verschiedenen Texturen und Farben, um nicht existente Objekte zum Leben zu erwecken. So geschieht das auch in „touching balls“ mit den beiden Kugeln, die auf den ersten Blick klarer Mittelpunkt dieser Werkschau sind.

Eberhard Fendrich - touching balls (Zigarre Heilbronn) 3

Eine Variation entsteht aber nicht nur durch unterschiedliche Grundtöne und Farbtupfer auf den runden Körpern, sondern auch im Zusammenspiel mit den wechselnden Unter- und Hintergrundnuancen. Mittlerweile existieren über 60 Werke dieser Serie in Acryl und Aquarellstift. In der Abfolge der Betrachtung entfaltet sich schließlich eine weitere Wirkungsebene Fendrichs illusionistischer Bilder.

Eberhard Fendrich - touching balls (Zigarre Heilbronn) 4
Eberhard Fendrich - touching balls (Zigarre Heilbronn) 5

„touching balls“ ist seit dem 29. Juni und noch bis zum 14. Juli 2019 in der Zigarre Heilbronn zu sehen. Geöffnet ist die Ausstellung immer samstags und sonntags. Weitere Infos findet ihr außerdem unter www.zigarre-heilbronn.de.

[FD]


Bilder: © Eberhard Fendrich

0

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.