Phonk. der Reporter | Made in Heilbronn

Swing, Smokings und Sinatra – Tom Gaebel im Interview

by

Kaum ein deutscher Künstler hat den Big Band-Sound so authentisch und erfolgreich in die Jetztzeit übersetzt wie Tom Gaebel. Für seine Alben wurde der Gelsenkirchener mehrfach mit German Jazz Awards in Gold und Platin ausgezeichnet, am 8. Oktober steht Tom Gaebel nun mit seiner Band bei „Jazz & Einkauf“ in Heilbronn auf der Bühne – und uns im Interview Rede und Antwort.


Du bist mit Coverversionen von Künstlern wie Frank Sinatra bekannt geworden, hast aber auch beachtliche Erfolge mit eigenen Songs gefeiert. Wie unterscheiden sich deine eigenen Stücke von denen der großen Vorbilder?
Ich würde sagen, dass sie schon ein wenig moderner angehaucht sind. Einfach weil ich natürlich nicht nur Musik der Fünfziger oder Sechziger höre, sondern gewollt und ungewollt auch von ganz anderer Musik beeinflusst werde. Aber ich versuche schon immer, Lieder im Geiste dieser Zeit zu schreiben, denn das macht mir einfach am meisten Spaß zu singen!

Stört es dich manchmal, dass man dich als „Dr. Swing“ schon sehr stark mit einer gewissen musikalischen Richtung verbindet? Reizt es dich, als Sänger mal was komplett anderes auszuprobieren?
Ich finde das Repertoire, das ich singe, schon sehr breitgefächert und ich glaube, das mögen die Leute auch, die zu meinen Konzerten kommen. Ich sehe mich da in der Tradition der Sänger früherer Zeiten, die auch alles Mögliche gesungen und unterschiedlichste Lieder zu den ihren gemacht haben.  Wenn ein Song Substanz hat, kann man sehr viel damit anstellen und es bleibt trotzdem ein toller Song.

 

Interview Tom Gaebel - Schallplatten

Tom Gaebel by Christoph Kassette – ® 2014

 

Für dein aktuelles Projekt „Licence To Swing“ interpretierst du große Klassiker der Kinomusik neu, von James Bond bis Rocky. Welcher Nummer daraus ist dein persönlicher Favorit und wieso?
Ich liebe seit jeher die alten James Bond-Klassiker und die machen wahnsinnig Spaß zu singen. Eher unerwartet für die Zuhörer wird vielleicht die Titelmelodie vom Love Boat sein, auf die ich mich aber auch jedes Mal freue, denn die singt sich so schön leicht mit einem Augenzwinkern…

Was erwartet das Publikum beim Auftritt von dir und deiner Big Band bei „Jazz & Einkauf“ in Heilbronn?
Zunächst einmal der Anblick von einem Haufen adretter und gutgelaunter Männer in perfekt sitzenden Smokings, denn wir reifen über die Jahre wirklich hervorragend! Ich bin wirklich stolz auf meine großartige Band und wer sich nicht nur für James Bond, sondern auch für Sinatra und Co. interessiert, wird sicherlich genauso viel Spaß haben wie wir!

[FD]

 

Interview Tom Gaebel - Leslie Solid State 760

Tom Gaebel by Christoph Kassette – ® 2014

1

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.