Phonk. der Reporter | Made in Heilbronn

Luisa ist hier!

by

Freuen sich über den Start der Kampagne „Luisa“: Angelika Biesdorf (Heilbronner Bürgerstiftung, v.l.), Michael Brähne (Mobilat), Sabine Hönnige und Regina Seidel-Schmidt (Pro Familia), Matze Kern (Gartenlaube) und Tobias Tabler (Mobilat). Foto: Julia Cuprakowa


Das Mobilat bringt ein spezielles Nightlife-Hilfsprojekt nach Heilbronn

„Ist Luisa hier?“ – mit dieser diskreten Frage können Frauen in teilnehmenden Clubs das Personal darauf aufmerksam machen, dass sie Hilfe brauchen. Dabei kann es sich um Bedrängung, Bedrohung, sexuelle Belästigung oder andere Notsituationen handeln.


Gemeinsam mit Pro Familia Heilbronn und der Initiative für sicheres Nightlife Heilbronn hat das Mobilat das Projekt Luisa umgesetzt. Auch das Green Door, die Gartenlaube, das Winterdorf, der Club Kaiser, das Plan B und weitere Clubs sind mit am Start. Ob eine Location am Projekt teilnimmt, erkennst du an den „Luisa ist hier!“-Aufklebern und -plakaten.

Luisa ist hier - Heilbronn 2020

Wenn die Leute vom Clubpersonal die Frage „Ist Luisa hier?“ hören, wissen sie direkt Bescheid und helfen dir diskret aus einer unangenehmen Situation. Die Frau wird ohne weitere Fragen in einen sicheren Raum begleitet und entscheidet selbst, welche Hilfemöglichkeiten sie in Anspruch nehmen will. So kannst du beispielsweise deinen Freundinnen und Freunden Bescheid geben, ein Taxi rufen oder die Polizei informieren lassen.

Wenn du den Club verlassen möchtest, werden persönliche Gegenstände wie Taschen oder Jacken vom Personal geholt, so dass du nicht noch einmal unnötig mit der Situation konfrontiert wirst.

Ein therapeutisches Gespräch ist möglich, aber keinesfalls verbindlich. Auch um lange Erklärungen musst du dir keine Gedanken machen – denn die Hemmschwelle, das Angebot zu nutzen, soll so niedrig wie möglich sein. Die Kampagne ist zwar in erster Linie für Frauen und Mädchen konzipiert. Sowohl das Codewort als auch das dazugehörige Angebot gelten bei Bedarf natürlich auch für Männer und Jungen. Betroffene, die weitere Unterstützung in Anspruch nehmen möchten, können sich jederzeit an die Beratungsstelle von Pro Familia Heilbronn wenden.

Weitere Informationen zum Projekt findest du unter www.luisa-ist-hier.de, speziell für Heilbronn existiert die Instagram-Seite @luisa_ist_hier_heilbronn. Außerdem kannst du dich mit deinen Fragen selbstverständlich auch jederzeit an das Personal in den teilnehmenden Clubs wenden.

[FD]

0

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.